Wie möchtest du dein Glück fassen?

Edelsteine reizvoll & sorgfältig fassen

ergonomische Trauringe Material Brillanten

Wie kann ein Diamant sicher und zugleich hochwertig & schön eingefasst werden?
Es gibt über 100 verschiedenen Varianten einen Edelstein zu fassen und es braucht Erfahrung, um den dauerhaften Sitz des Steins zu gewährleisten und ihn gleichzeitig zum Strahlen zu bringen.
Am Ende dieses Beitrags weißt du, woran du erkennst, ob ein Stein wirklich gut gefasst und geschützt ist und woran du das Gegenteil erkennst. Außerdem wollen wir ein paar Inspirationen liefern, denn die Möglichkeiten sind „unfassbar“.

Wie möchtest du dein Glück fassen?

Kann ein Stein aus einem Ehering herausfallen?

Generell ja. Die Frage ist: Wie leicht kann das passieren?
Eine sorgfältige Fassung sorgt für einen stabilen und dauerhaften Halt. Jedes Material gibt bei direkter und starker Krafteinwirkung nach, sodass sich ein Stein lösen könnte.
Tatsächlich passiert das bei uns sehr selten und meist liegt die Ursache in einem ungewöhnlichen Umstand, wie zum Beispiel einem Arbeitsunfall.

Häufiger lösen sich bei Kunstschmuck die eingeklebten Schmucksteine. Natürlich ist eine Verklebung nicht annähernd so beständig und widerstandsfähig, wie eine echte Fassung. Daher verzichten wir auch auf diese Art der Verbindung. 

Eine gute Edelsteinfassung bietet aber mehr, als nur sicheren Halt. Denn Diamanten sind Naturprodukte und nie exakt gleich. Soll ein Edelstein im Ring wirklich erstrahlen und zur Geltung kommen, ist eine qualitativ hochwertige Arbeit durch nichts zu ersetzen.

Für deinen individuellen Ring arbeiten wir nur mit erfahrenen Edelsteinfasseren zusammen. Dieser sorgt nicht nur für eine bestmögliche Fassung, sondern arbeitet den Stein so ein, dass er genau den Effekt erzielt, den du dir wünschst!

Hinweis: Wenn du das Gefühl hast, dass du deinen Ring einer außergewöhnlichen Belastung ausgesetzt hast, dann solltest du die Fassung vielleicht kontrollieren lassen. Meist sind es nur leichte Verformungen, die schnell und spontan wieder gerichtet werden können.

Die Technik des Edelsteinfassens

Je nachdem welchen Edelsteine – oder genauer gesagt, welche Härte der gewählte Edelstein besitzt – gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Stein zu fassen.

Wir verwenden in der Regel Diamanten, denn diese sind besonders hart und halten auch starker Belastung stand. Dadurch verlieren sie über die Zeit nicht an ihrer Strahlkraft! Außerdem sind wir bei der Fassungswahl auch besonders flexibel.

Mehr zum Thema Härte & Widerstandskraft von Edelmetallen und Edelsteinen gibt es in folgendem Artikel: Jetzt lesen

Häufig wird eine der folgenden Methoden genutzt:

  1. Einfassen in Krappenfassungen/Stotzenfassungen/Chatons
    • Hier sitzt der Stein klassisch „auf“ dem Ring
  2. Einfassen von Steinen im Verschnitt
    • Besondere Möglichkeiten hat man, wenn Form von Fassung und Stein miteinander spielen
    • Beispielsweise ein runder Stein in einer Navette-Fassung (Bild dazu weiter unten)
  3. Einreiben in das Edelmetall
    • Hierbei wird ein Diamant unter gleichmäßige drehendem Druck in den Ring eingerieben.
    • Am Ende wird etwas Material „über“ die Ecken des Steins gedrückt, wodurch ein guter Sitz sichergestellt wird.
    • Hierfür eigenen sich nur Diamanten, denn alle anderen Steine würden dieser Methode nicht Stand halten.
  4. Bei „günstigeren“ Ringen wird der Stein direkt beim Ringguss eingebettet.
    • Bei dieser Variante wird der Stein in das Ring-Modell eingearbeitet und dann mit in den Ring eingegossen.
 

Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten und keine ist „die beste“ Fassung. Außerdem wandelt sich alles im Laufe der Zeit.

Wenn wir unsere Großeltern fragen, wie sie sich einen Verlobungsring vorstellen, beschreiben sie wahrscheinlich oftmals einen derartigen Ring:

klassischer Verlobungsring Gelbgold Brillant
Klassischer Verlobungsring in Gelbgold mit Brilliant und Krappenfassung
Dies ist auch heute ein wundervoller Ring, jedoch besteht mittlerweile oft der Wunsch, etwas individueller zu werden. Welche großartigen Möglichkeiten heute bestehen und wie stark die Fassung den gesamten Ring beeinflusst kannst du hier selbst sehen:

Es kommt immer auf das Zusammenspiel von individuellem Hautton, Fingerform, Edelmetallwahl, Ringform, Fassung und mehr an. Dabei unterstützen wir dich sehr gern!

Ausdrucksstarke Steine : Alte Handwerkskunst und lange Tradition

Die Methode des Edelsteinfassens ist sehr alt. Sie wurde bereits in altägyptischen Schriften erwähnt. Damals ging es vor allem darum, den Schmuckstein so groß und sichtbar wie möglich in den Ring einzusetzen.

Schon die Ägypter wussten, dass eine gute Fassung wichtig ist, damit der wertvolle Stein nicht wieder herausfällt. Gleichzeitig sollte so viel Licht auf ihn treffen, wie möglich. Schließlich erzeugt dies das herrliche Funkeln!
Daher ist eine gute Fassung des Edelsteins nicht nur eine Frage der Ästhetik, sondern dient auch dem Schutz deines Schmuckstücks.

Auch die Farbwahl war im alten Ägypten anders. Einerseits lag es an der Verfügbarkeit der Edelsteine, andererseits galt zum Beispiel blau als besonders königlich. Lapislazuli und der Türkis waren also sehr beliebt.

Unsere Paare sind immer wieder begeistert von der Wirkung eines farbigen Diamanten im Ring.

Deswegen fassen wir unsere Edelsteine nicht selbst

Eine gute Fassung kann enormen Kräften standhalten. Selbst wenn du deinen Ring jeden Tag trägst und dabei irgendwo hängen bleibst, wird der Stein nicht herausfallen, solange er richtig gefasst ist.

Jedoch ist es so, dass sich jeder Diamant ein wenig von den anderen unterscheidet. Das ist toll, denn dadurch bricht er das Licht auf seine ganz eigene Art und Weise. Selbst wenn zwei Diamanten gleich wirken, gibt es fast immer kleine und subtile Unterschiede.
Aber genau diese Unterschiede sind es, die eine individuelle Fassung von einem erfahrenen Fasser notwendig machen!

Edelsteinfasser sind spezialisierte Goldschmiede, die sich nur einer Frage widmen:
„Wie fasse ich die gewählten Steine so, dass sie wirklich sicher sitzen und gleichzeitig ihr volles Strahlen zeigen können?“

Diese Spezialisierung ist notwendig, weil das Einfassen eines Edelsteins ein äußerst heikler Vorgang ist. Wenn man nicht über die entsprechenden Werkzeuge und vor allem die nötige Erfahrung verfügt, kann es schnell passieren, dass der Stein wieder herausfällt oder beim Einfassen beschädigt wird.

Daher arbeiten wir sehr eng mit unseren Fassern zusammen. Schließlich geht es um besondere und individuelle Ringe, die ein Leben lang halten und begeistern sollen!

Perfekte Edelseine dürfen "Fehler" haben

Auch wenn wir es uns selbst wünschen würden, wissen wir, dass kein Mensch ganz ohne Ecken und Kanten ist. Das wissen natürlich auch unsere Paare und einige von ihnen drücken dies mit einer sehr individuellen Wahl des oder der Diamanten aus.

Kleinere Einschlüsse oder Verfärbungen erzeugen oft, gepaart mit dem richtigen Edelmetall und einer besonderen Fassung, verzaubernde Anziehungskraft. Dass diese besonderen Edelsteine teilweise sogar günstiger sind, als ein reine/pure Diamanten, überrascht viele Paare darüberhinaus. 

Verlobungsring mit Salt-and-Pepper-Diamant um auf die bewussten Einschlüsse hinzuweisen, die seine Wirkung noch spannender machen.
Ein Salt-and-Pepper-Diamant hat bewusste Einschlüsse, die seine Wirkung noch spannender machen.

Klein heißt nicht unscheinbar

Oft wird uns die Frage gestellt, wie groß der Diamant bei Verlobungsringen oder Eheringen sein „muss“.

Tipp: Es gibt hier keine klare Antwort, aber einige Gedanken von uns:

  1. Auch ein sehr großer Diamant kann, mit der falschen Fassung, klein und unscheinbar wirken.
  2. Nicht jeder Person gefallen sehr auffällige, große Diamanten.
  3. Mit der richtigen Fassung kommen selbst kleine Steine groß raus!
  4. Fragt euch, für wen ihr eure Eheringe schmieden lasst.

Es gibt so viele verschiedene Arten, Edelsteine zu fassen, dass beinahe jedes Budget beeindrucken kann.

Zum Beispiel sind 5 kleine Steine, angeordnet als Sternenhimmel, günstiger, als ein großer Diamant.
Dabei passt die verträumte Anordnung vielleicht vielmehr zu euch?

Euer Ehering oder auch der Verlobungsring soll zu der Person passen, die ihn trägt, also euch.

Nachhaltig & Beständig - wie die Ehe

Wir arbeiten nur mit vertrauenswürdigen Lieferanten zusammen und achten sorgsam auf die Quelle der Diamanten.
So stellen wir unsererseits sicher, dass der Gedanke an die Herkunft deines Diamanten, kein schlechtes Gewissen erzeugt.

Jeder Diamant wird von Hand gefasst und der Ring individuell an seine Form angepasst. So sorgen wir dafür, dass dein Edelstein sicher im Ring sitzt.

Eheringe und Verlobungsringe sind für uns nämlich ein Symbol der Beständigkeit. Die Ehe selbst ist das Versprechen, füreinander da zu sein, bis zum Lebensende.

Das ist auch das, was wir von unseren, für dich individuell gestalteten und ergonomisch angepassten Ringen erwarten: Treu und zuverlässig an deiner Seite zu sein.

Gibt es Trauring-Edelmetalle, die es leichter oder schwerer machen?

Es gibt bestimmte Edelmetalle, die das Einfassen eines Edelsteins erleichtern oder erschweren. Platin ist zum Beispiel sehr beliebt für Eheringe, weil es extrem haltbar ist und mit der Zeit nicht anläuft. Es ist aber auch „härter“.

Das macht es schwieriger, einen Stein in Platin als in Gold zu fassen. Der Fasser muss sehr genau arbeiten, damit der Stein perfekt sitzt.

Aber auch relativ „weiches“ Feingold ist in legierter Form hart genug um für sicheren Halt zu sorgen.

Natürlich ist es auch sehr wichtig, hochwertige Materialien zu verwenden, denn Verunreinigungen könnten die Fassung instabil werden lassen.
Daher gilt für unsere Eheringe: Nur qualitativ hochwertige und nachhaltige Materialien.

Mehr zum Thema Härte & Widerstandskraft von Edelmetallen und Edelsteinen gibt es in folgendem Artikel: Jetzt lesen

Woran kannst du nun erkennen, wann eine Fassung stabil ist und wann nicht?

Neben den wirklich offensichtlichen Sachen, wie berühren und schauen ob der Stein locker sitzt, gibt es kaum Möglichkeiten, ohne Mikroskop und Fachkenntnis den sicheren Sitz eines Edelsteins zu bewerten.

Faktisch können wir nur folgenden Tipp geben: Nachfragen.

Der Juwelier sollte sagen können, wie genau der Stein gefasst wurde und ob ein echter Edelsteinfasser unter dem Mikroskop gearbeitet hat.

Wie immer gilt auch hier: Industrielle Herstellung hat nicht die Chance, wirklich individuell und mit Erfahrung an jeden Edelstein und seine Fassung heranzugehen.
Dafür sind die Preise oftmals niedriger.

Schreibe einen Kommentar


Weitere interessante Beiträge:

ergonomische Trauringe - Die neue A-Form
Wissenswertes

Die neue A-Form

Ein Comeback mit spannenden, neuen Möglichkeiten

Eine Vertikale Dynamik unterstreicht die natürliche Anpassung an den Finger. In breiter oder schmaler Ausführung. Einfach … verblüffend. Und voller spannender, neuer Möglichkeiten.

Mehr lesen
ergonomische Trauringe ergoBotschafter mit LKW
Abenteuer

Ja, wir trauen uns!!

Zwei ergoTRAURING-Träger stürzen sich ins Abenteuer

ergoTRAURINGE und Abenteuer – eine perfekte Kombination:

Zwei besonders begeisterte ergoTRAURING-Träger stürzen sich nach ihrem „Ja“ fürs gemeinsame Lebensabenteuer erst einmal in eine einjährige Reise mit einem selbst hergerichteten Oldtimer-LKW. Einfach ein bisschen „rumgurken“. Eine Geschichte ganz nach unserem Geschmack. Und das beste: Sie lassen uns und euch alle in Wort und Bild daran teilhaben.
Viel Spaß mit den Geschichten von Annette und Benedikt!

Mehr lesen
Corinthiumfärbungen-
Wissenswertes

Die Magie der Corinthium Aes Legierung

Ein Ring, der lebt und sich (mit euch) verändert

Die faszinierende Corinthium Aes Legierung verwandelt Eheringe in lebendige Kunstwerke. Mit der Zeit entwickelt sich eine Patina und so wandelt sich die Farbe von Kupfer zu Schwarz. Durch Oxidation der Kupferlegierung mit Luft und Schweiß erneuert sich die Patina ständig, minimiert Kratzer und verleiht den Ringen eine Art eigenes Leben. Die Kombination aus Tragekomfort und verändernder Farbe schafft eine einzigartige Verbindung, die eure Liebe und Geschichte zelebriert.

Mehr lesen